fbpx
Reinhören!! — Smile And Burn – Action Action
15. September 2015
REVIEW — Ryker’s – Never Meant To Last
6. Oktober 2015

REVIEW — CHVRCHES – Every Open Eye

Die drei Schotten Ian Cook, Martin Doherty und Lauren Mayberry, besser bekannt als Chvrches, sind längst kein unbekannter Name mehr in unserer heutigen Musiklandschaft und für den Großteil unserer Leser, sicherlich spätestens seit ihrem Hit ‘The Mother We Share‘ bekannt.

2013 veröffentlichten sie ihr Debüt-Album ‘The Bones Of What You Believe‘, verkauften bis heute 500.000 Exemplare weltweit und werden seither, nicht zu Unrecht, als Stars im “Indie-Kosmos“ angesehen. Chvrches machen progressiven Synthie-Pop, der zwar viel Augenmerk auf den Gesang legt, doch sehr tanzbar bleibt.

Am 25. September erscheint nun, nach dem grandiosen Debüt, das Schwesterchen ‘Every Open Eye‘ und auch auf diesem Album wird der Liebhaber, gepflegter elektronischer Musik, nicht enttäuscht. Dort wo ‘The Bones Of What You Believe‘ aufhört, gehen Chvrches nahtlos zu ‘Every Open Eye‘ über. Es bleibt bei einfach strukturierten Elektro-Klängen, die aber keineswegs eintönig oder langweilig wirken. Beinahe jeder Song hat was von einer Hymne. Egal ob es knallige Beats oder doch etwas ruhigere Töne zu hören gibt. Alles in allem, ist es stadionfähiger Sound, der die Massen körperlich als auch gedanklich bewegt.

Und auch diesmal, und das macht es noch großartiger, stehen der Gesang und die Texte im Vordergrund.  Dabei geht es lyrisch um – das Schlussstrich ziehen, das Bereuen vergangener Geschehnisse und um den straighten Weg nach vorn, ohne sich dabei von irgend jemandem aus der Bahn werfen zu lassen, dabei den Kopf oben – und immer einen schönen Gedanken im Kopf – zu behalten.

Der Gesang von Lauren Mayberry kann, wie zu erwarten war, nicht anders als “engelsgleich“ bezeichnet werden. Was ihr zartes und schüchtern wirkendes Auftreten, dabei natürlich unterstützt. An den richtigen Songstellen, kommt sie aber auch sehr kraftvoll und ausdrucksstark daher und lässt sie als Texterin und vor allem Sängerin bei Chvrches, sehr glaubwürdig wirken. Man hört und spürt, wieviel Gefühl in dem steckt, was sie tut.

Auch Keyboarder Martin Doherty, ist wieder in dem einen oder anderen Song zu hören und ist gesanglich definitiv gereift. Was wohl an den 364 Shows liegt, die die Band in den letzten zwei Jahren absolviert hat. Live spielen, bleibt halt das beste Training.

 

Was bleibt zu sagen?

Wer Chvrches mag, wird ‘Every Open Eye‘ lieben. Jeder Song hat Chart-Charakter, ohne dabei nach Mainstream zu schreien. Wir reden hier von einer Art Popsound, in dem viel Liebe und Arbeit steckt, der somit sehr authentisch wirkt und dabei den widerlichen Geruch des “Ausverkaufs“ von sich abprallen lässt.

Melodie und Gesang gehen Hand in Hand.

Every Open Eye‘ ist Musik zum tanzen und Musik zum träumen.

Every Open Eye‘ ist das was bei keiner Autofahrt fehlen darf.

Every Open Eye‘ ist halt einfach – Chvrches.

 

 

Das Album ‚Every Open Eye‘ erscheint am 25.09. und bekommt ihr auf CD, Vinyl oder als Download, bei:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!