fbpx
NACHBERICHT/FOTOS — Mosh gegen Krebs 2016
16. Mai 2016
FESTIVALS — Kosmonaut Festival 2016
31. Mai 2016

REVIEW — BRKN – Kauft meine Liebe

BRKN (gespr. Berkan) heißt mit bürgerlichem Namen Andac Berkan Akbiyik und kommt aus Kreuzberg. Sein Vater ist Drogentherapeut für Migranten und seine Mutter eine Diplompädagogin. Neben seinen Eltern, scheint auch BRKN ein helles Köpfchen zu sein. Zweite Klasse übersprungen, nach der vierten aufs Gymnasium, lernte er nebenbei japanisch und absolvierte ein Studium zum Architekten, um halt irgendwas studiert zu haben. Er und seine Familie entsprechen also nicht dem Lotter-Türken-Klischee aus Bezirk 36, welches eventuell in manch verwirrtem Schädel rum schwirrt. Dazu kommt, dass er Erfahrungen am Klavier hat, seit er sechs und am Saxophon, seit er neun Jahre alt ist. Weitere Instrumente brachte er sich in seiner musikalischen Karriere selbst bei. Mit zwölf Jahren fing er an zu singen, zu rappen und eigene Texte zu schreiben.

Und da kommen wir zum dem Thema, das uns interessiert – BRKN der Musiker.

 

Auch wenn ihn die meisten noch nicht kennen, ist BRKN kein Unbekannter in der Rapszene. Bevor er seine Solo-Karriere startete, war er hier und da als Mitproduzent für Künstler wie z.B. RAF 3.0 oder K.I.Z. zugange oder für Alligatoah Begleitung am Klavier, auf dessen letzter Tour.

Ende 2014 erschien sein Erstlingswerk, die EP ‘Yeah Bitch Yeah‘, auf denen auch besagte drei Künstler, als Features zu Gast sind. Aber darum soll es heut nicht gehen.

Am 20.05. erscheint BRKN’s erstes Album ‘Kauft meine Liebe‘. Aber was macht der Typ denn nun eigentlich musikalisch? Man darf behaupten BRKN macht “Good-Feel“-Musik. Irgendwas zwischen Rap, Soul, Jazz und Gospel. Auf jeden Fall macht das Hören sehr viel Spaß. Textlich finden wir uns natürlich gern in Kreuzberg wieder und in Erzählungen über das Für und Wider in der 36, über den ewig leeren Geldbeutel, über die Angst vor der Zukunft aber auch der Lebensfreude und natürlich die ein oder andere Geschichte über das schönere Geschlecht auf dieser Welt.

Das Album startet nach dem Intro mit ‘Hollywood 36‘ und  ‘Auto‘. Die beiden Songs mit dem meisten Pepp auf diesem Album. Was vermutlich daran liegt, dass sie die meisten Gospel-Einflüsse in sich tragen und deshalb hart in die Tanzhüfte gehen. Sie machen Bock auf Sommer, See und lange Nächte. Kurzum, sie machen einfach sehr viel Spaß. Überzeugender kann man nicht in ein Album starten.

In den folgenden Songs kommen Jazz und Soul dann etwas mehr zur Geltung, was die ganze Sache etwas ruhiger angehen lässt aber dennoch die gute Laune oben hält. Auch Leute die kein Fan dieser Genres sind, sollten in ‘Kauft meine Liebe‘ reinhören. Vielleicht entdeckt der ein oder andere eine neue musikalische Seite an sich. Persönlicher Favourite-Song ist ‘Kim Kardashian‘. Sehr soulige Nummer mit einer ordentliche Prise Sozialkritik. Passt nicht zusammen, sollte man denken. Tut es doch.

Einziger Negativ-Kritik-Punkt ist die Menge an Interludes, welche inhaltlich nicht zu bemängeln sind aber die Stimmung an den falschen Stellen sehr nach unten ziehen. ‘Krieg‘ zum Beispiel ist thematisch sehr wichtig aber passt nicht zum Allgemeinbild des Albums und ist auch vom Schreibstil her nicht so locker-leicht, wie man aus den restlichen Songs kennt. Ähnlich ist es bei den vorherigen Interludes. Auch wenn ein Album etwas Kontrast benötigt, sind die dadurch entstehenden “Ups & Downs“ auf Dauer etwas anstrengend.

Aaaber, der gute BRKN steht ja noch in den Startlöchern und dafür ist ‘Kauft meine Liebe‘ eine richtig starkes Album geworden. Seine Kenntnisse auf diversen Instrumenten und seine Erfahrungen als Produzent, sind nicht von der Hand zu weisen. Das Potenzial ist da und hat er in ‘Kauft meine Liebe‘ sehr gut zur Geltung gebracht. Deshalb empfehlen wir unbedingt mal rein zu hören und den überintelligenten Jungen aus Kreuzberg zu unterstützen.

 

‘Kauft meine Liebe‘ erscheint am 20.05. und bekommt ihr als Doppel-CD, mit zusätzlichen Akustik-Versionen und natürlich in digitaler Form bei:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!