fbpx
REVIEW — 13 Crowes – Young Poets
FESTIVALS — Pfingstrock 2017
23. Mai 2017
NACHBERICHT/FOTOS — Pfingstrock 2017 in Herzberg (Elster)
7. Juni 2017

REVIEW — 13 Crowes – Young Poets

Dass der Mix aus “Heartland-Rock“, Punkrock und Folk in allen alternativen Nischen gut ankommt ist kein Geheimnis.

Doch gibt es in dieser Genre-Landschaft viele Vertreter und somit ist es harte Arbeit aus der Masse hervorzustechen und sich eine treue Fanbase aufzubauen.

Nun sind es 13 Crowes aus der schottischen Kleinstadt Dumfries, die von sich reden machen.

Erst 2016 gegründet, wurde bereits im selben Jahr die EP ‘The Deviding Line‘ über Homebound Records veröffentlicht. Es folgte eine Tour und das Feedback der Besucher war vielversprechend. So folgt bereits 2017 das Debütalbum ‘Young Poets‘ auf dem Label, welches auf die Jungs aufmerksam wurde – Homebound Records aus Trier.

‘Young Poets‘ lässt von Anfang an nicht verkennen, dass die musikalischen Vorbilder der Band der große Bruce Springsteen und The Gaslight Anthem um Frontmann Brian Fallon sind.

Bereits in den ersten Titeln Young Poets und Golden legen sich Akustikgitarre und der raue Gesang von Cammy Black auf treibende E-Gitarren und bilden zusammen mit Sing-alongs den perfekten Einstieg in das Album. Auch Songs wie Keep Your Symphaty und Nobody Knows It sind wunderbar druckvoll.

Während des Hörens fällt immer wieder auf, dass das Tempo im Album durch Balladen herausgenommen wird. Durch geschickt eingesetzte emotionale Songs wie It´s Alright Ma, Waterfood Road und Indiana setzen 13 Crowes auf die ruhigeren Töne, was keinesfalls langweilig ist.

Indiana ist übrigens das letzte Stück auf der Platte und bildet in seiner ruhigen Art das Pendant zum treibenden Opener Young Poets.

So schließen sich 36 Minuten Spielzeit und die Lust wäre da, sich diese 36 Minuten noch einmal anzuhören. Eine abwechslungsreiche Mischung aus den oben genannten Genres. Manchmal vermisst man den einen großen Ausbruch oder den einen Hit der sofort ins Ohr geht und das Rad wird auch nicht neu erfunden. Aber das muss es auch nicht.

So ist ‘Young Poets‘ letzten Endes ein gelungenes Debüt, das viele sofort ins Herz schließen werden.

Andere wiederum werden etwas Zeit brauchen, die Platte aber dennoch lieben lernen.

Erscheinen wird sie am 02.06.2017 über Homebound Records auf CD, Vinyl und Digital.

13 Crowes - Nobody Knows It

Jetzt vorbestellen:

Homebound Records

Digital, CD & limited LP’s: https://stuff.homebound-records.de

Amazon

MP3: http://amzn.to/2qEf2lo

13 Crowes unterwegs:

13.06.2017 – DE-Bielefeld, Plan B
14.06.2017 – DE-Wiesbaden, Kreativfabrik
15.06.2017 – DE-Köln, Tsunami Club
16.06.2017 – DE-Mönchengladbach, Das Blaue Haus
17.06.2017 – DE-Walsrode, Mittendrin
18.06.2017 – DE-Hamburg, Booze Cruise Festival
19.06.2017 – DE-Berlin, Ramones Museum
20.06.2017 – DE-Dresden, Horst
21.06.2017 – DE-Hof, Zur Linde
22.06.2017 – CZ-Prag, Cafe Na Pul Cesty
24.06.2017 – DE-Oettingen, Goldene Gans
25.06.2017 – DE-Weilburg, Zum Kanapee
27.06.2017 – DE-Trier, Lucky’s Luke
28.06.2017 – DE-Freiburg, KTS
29.06.2017 – CH-Rorschach, Treppenhaus
30.06.2017 – DE-Heidelberg, Cave54
01.07.2017 – DE-Enkirch, Fallig Open Air

Jan
Jan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.